QINETIK MEN


QINETIK WOMEN



QINETIK - Die Energie Formel ohne Coffein

 

QiNetik setzt sich aus chinesischem Raupenpilz, Roter Beete und Betain zusammen. Zusätzlich wurde Calciumcitrat als hochwertige Calciumquelle zugesetzt -

In Summe macht Dies 4 machtvolle Energietonika zur Stärkung des Qi (der Lebensenergie).

 

Die Wirkung von QiNetik zusammengefasst:

 

1) Endlose Energie und Ausdauer*

2) Mentale Kraft und Zielstrebigkeit*

3) Hervorragende Erholung*

4) Uneingeschränkt gute Laune*

 

*Die angeführten Wirkungen leiten sich direkt aus Erfahrungen ab!

 

QiNetik eignet sich bestens für Männer und Frauen aller Altersgruppen.

Auch Kinder können maßgeblich von der tonisierenden Wirkung profitieren.

 


Keine Geheimnisse nur:

Rote Beete (Beta vulgaris)

Chinesischer Raupenpilz (Ophiocordyceps sinensis)

Betain aus der Rübe

Calcium aus natürlichen Quellen

 


Angeführte Informationen leiten sich wissenschaftlichen Studien ab und dienen lediglich dem Informationswert. Das Cross Foods Team


Rote Beete

Rote Beete - Beta vulgaris

 

 

 

 

 


Die Rote Beete, oder Rote Rübe blickt in Europa auf lange Tradition und Verwendung zurück. Beliebt als Gemüse und Saft, beinhaltet sie eine Fülle der Gesundheit zuträglichen Vitalstoffen. Das Sie eines der besten Mittel zur Förderung der körperlichen Leistungsbereitschaft und Ausdauer darstellt wissen nur Wenige. Die aktuelle Studienlage gliedert sich wie folgt:

 

Reduziert den Sauerstoffbedarf beanspruchter Muskeln und

führt so zu einem geringerenEnergiebedarf (6)

Erhöht die Energiebereitstellung (6)

Führt zu mehr Ausdauer und Durchhaltevermögen (6)

Schützender Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System (6)

Wirkt blutdrucksenkend (6)


Chinesischer Raupenpilz

Chinesischer Raupenpilz - Ophiocordyceps sinensis

 

 

Der chinesische Raupenpilz blickt in China auf eine mehr als tausendjährige Verwendung zurück und gilt als eines der stärksten Qi-Tonika (Qi=Lebenskraft und Energie). Lange Zeit wurde sein Gewicht in Gold aufgewogen und war er lediglich den König und der Königin vorbehalten - Heute kostet ein Kilo getrockneter Pilz mit Raupe am Markt gut einmal 24.000 Euro (der Preis schwankt stark). Ihn werden verjüngende, leistungssteigernde, organregenerierende, antidepressive, antimutagene uvw. Wirkungen zugeschrieben - Viele Studien stellen diese Wirkung auch unter Beweis. Heutzutage wird der Pilz biotechnologisch kultiviert - Er wächst auf einer Nährstofflösung anstatt auf einer Raupe als natürliches Substrat. Cordyceps zählen zu den invasiven Pilzen - Sie befallen ein Beutetier und fressen Es von innen auf, bis sie durch den Beutetierkörper stoßen und einen Fruchtspross bilden - Jener Teil den wir als Pilzkörper wahrnehmen und der in Tibet (der Pilz kommt fast ausschließlich im tibetischen Hochland vor) gesammelt wird. Das biotechnologische Material soll in seiner Wirkung vergleichbar sein, obwohl viele wohlhabende Chinesen dies niemals anerkennen würden und lieber die native Variante wählen. Einige Studien stellten einen Vergleich an und konnten keinen signfikikanten Unterschied feststellen, Andere schon. Da am westlichen Markt aber sowieso so gut wie niemals natives Pilzmaterial zu erhalten ist, sollte man sich darüber den Kopf nicht zerbrechen. Die Einnahme des Pilzes zahlt sich auf alle Fälle aus. Er wirkt so wunderbar anders als alles Andere.


Verbessert deutlich die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit (1)

Erhöht signifikant die muskuläre Ausdauerleistung (2)

Wirkt entzündungshemmend,antioxidativ, antibakteriell,antidiabetisch und neuroprotektiv (4)

Verbesserte die Fruchtbarkeit im Tierversuch (3)

Klarer Wellness-Faktor: wirkt harmonisierend auf Nieren, Lungen, Leber und Sexualorgane (1, 5)


Betain - Power aus Spinat, Quinoa & der Rübe

 

Betain

Betain zeigte in einer an 23 trainierten Sportler durchgeführten Studie große Wirkung. Die Trainingserfahrung der Probanden lag bei 4,8 +/- 2,3 Jahren und der Körperfettanteil bei 16,9 +/- 8%. Die Betain-Gruppe erhielt eine tägliche Dosis von 2,5 g / Tag und nahm an einer 6 wöchigen Testphase mit jeweils drei 2 wöchigen Mikro-Zyklen teil. Von Zyklus zu Zyklus wurden die Wiederholungen und oder Gewichtsbelastung beim Bankdrücken und Kniebeugen erhöht. Die Trainingsleistung wurde im Vergleich zu der Kontrollgruppe nach Woche 0,2,4 und 6 abgenommen. Diese umfasste einen Hochsprung (max) und eine Maximalkraftwiederholung der Kniebeuge und Bankdrücken. Des Weiteren wurde der Körperfettanteil und Muskelmasse bestimmt. Die Zwischen.- wie auch Endergebnisse lieferten klare Ergebnisse. Neben einer Vergrößerung des Armumfangs in der roten Beete-Gruppe (signifikant) wurde auch beim Hochsprung, Kniebeuge und Bankdrücken signifkant höhere Werte erzielt. Das Verhältnis Körperfett zu Muskelmasse verschob sich in der Rote Beete Betain Gruppe ebenfalls zum Positiven. Homocysteine thiolactone- Spiegel erhöhten sich für die Betain-Gruppe nicht (positiv!)(7).

 

Eine weitere US-amerikanische Studie untersuchte den Einfluss von Betain auf Signalkaskaden im anabolen Stoffwechsel. Betain wurde gesunden männlichen Versuchspersonen im Alter von 19,7 +/- 1,23 Jahren direkt nach hartem Work-out verabreicht. Die Betainkonzentration betrug 1,25 g pro Tag für einen Testzeitraum von 2 Wochen. In der Positiv Gruppe (Betain-Gruppe) wurde ein signifikanter Anstieg des IGF-1, der molekularen ausschlaggebenden Proteine im anabolen Stoffwechsel, sowie eine signifikante Reduktion des Cortisol festgestellt. In Summe wurde das anabole endokrine System aktiviert und im Gesamten ein anaboles Umfeld geschaffen was stark erhöhte Stickstoffspeicherung und Proteinsynthese ermöglicht (8).

 

Betain verbessert die Maximalkraft und Durchschnittskraft in männlichen und weiblichen Athleten signifikant. Bei dieser Studie wurde die Leistungsfähigkeit im Bereich Maximalsprint beim Radfahren getestet.  Verabreicht wurde für eine Woche ein Kohlenhydratgetränk mit 0,42 g Betain pro 100 ml (Die Gesamtdosis belief sich auf ca. 2g Betain pro Tag). Es nahmen an der Studie 7 Frauen und 9 Männer teil und bei allen wurde ein signifikanter Anstieg aller Kraftarten (Maximal- und Durchschnittskraft, sowie Durchhalteausdauerkraft) festgestellt. Diese Ergebnisse wurden bereits nach einer Woche Betainverabreichung festgestellt! (9).

 

Die Verabreichung von 2,5 g Betain pro Tag,  in einem isotonischen Kohlenhydratgetränk , für die Zeitdauer von 14 Tagen,führte im Vergleich zum Zustand vorher und nach einer 21 tägigen Auswaschphase, zu einem Anstieg der schaffbaren Wiederholungszahl und des "total load" an Gewicht um 6,5% (10).


Quellenangaben:

(1) J Altern Complement Med. 2010 May;16(5):585-90. doi: 10.1089/acm.2009.0226

 

 Effect of Cs-4 (Cordyceps sinensis) on exercise performance in healthy older subjects: a double-blind, placebo-controlled trial. Chen S, Li Z, Krochmal R, Abrazado M, Kim W, Cooper CB.

 

 (2) J Ethnopharmacol. 2011 Jun 14;136(1):260-6. doi: 10.1016/j.jep.2011.04.040. Epub 2011 Apr 28.

 

 Cordyceps sinensis promotes exercise endurance capacity of rats by activating skeletal muscle metabolic regulators.

 

 Kumar R, Negi PS, Singh B, Ilavazhagan G, Bhargava K, Sethy NK.

 

 (3) Am J Chin Med. 2008;36(5):849-59.

 

 Effect of Cordyceps militaris supplementation on sperm production, sperm motility and hormones in Sprague-Dawley rats. Chang Y, Jeng KC, Huang KF, Lee YC, Hou CW, Chen KH, Cheng FY, Liao JW, Chen YS.

 

 (4) Fitoterapia. 2010 Dec;81(8):961-8. doi: 10.1016/j.fitote.2010.07.010. Epub 2010 Jul 19.

 

 Medicinal uses of the mushroom Cordyceps militaris: current state and prospects.

 

 Das SK, Masuda M, Sakurai A, Sakakibara M.

 

 (5) J Pharm Pharmacol. 2009 Mar;61(3):279-91. doi: 10.1211/jpp/61.03.0002.

 

 Cordyceps fungi: natural products, pharmacological functions and developmental products.

 

 Zhou X, Gong Z, Su Y, Lin J, Tang K.

 

 (6) Reap the Benefits of Beetroot Juice — Evidence Suggests It Improves Heart Health and Athletic Performance

 

 By Ellen Coleman, MA, MPH, RD, CSSDToday’s DietitianVol. 14 No. 2 P. 48 February 2012 Issue

 

Codes: 2000, 2020, 2110, 4000, 4040, 4060, 5160; Level 2

 

(7) Effects of betaine on body composition, performance, and homocysteine thiolactone. Cholewa JM,Wysczelska-Rokiel M, Glowacki R, et.al. Department of Kinesiology, Recreation and Sport Studies, Coastal Carolina University, Conway, SC, USA. J Int Sports Nutr. 2013 Aug.22;10(1):39

 

(8) Betaine supplementation enhances anabolic endocrine and Akt signaling in response to acute bouts of exercise. Apicella JM, Lee EC, Bailey BL, Saenz C, Anderson JM, Craig SA, Kraemer WJ, Volek JS, Maresh CM. Human Performance Laboratory, Department of Kinesiology, University of Connecticut, 2095 Hillside Road, Unit 1110, Storrs, CT 06269, USA. Eur J Physiol. 2013 Mar;113(3) 793-802.

 

(9) Effect of betaine supplementation on cycling sprint performance. Pyor JL, Craig SA, Swensen T. Department of Kinesiology, University of Connecticut, Storrs, CT 06269, U-1110, USA. john.pryor@uconn.edu.  J Int Sports Nutr. 2012 Apr 3;9(1):12.

 

(10) The effects of chronic betaine supplementation on exercise performance, skeletal muscle oxygen saturation and associated biochemical parameters in resistance trained men. Trepanowski JF, Farney TM, McCarthy CG, Schilling BK, Craig SA, Bloomer RJ. Cardiorespiratory/Metabolic Laboratory, The University of Memphis, Memphis, Tennessee, USA. J Strength Cond Res. 2011 Dec; 25(12):3461-71